Neuregelung ab Montag 17.05.2021

Liebe Eltern,

wie wir seit gestern Abend wissen, gibt es Veränderungen bei der Umsetzung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung. Es kommt unter anderem zu folgenden Neuregelungen:

  1. Entgegen der bisherigen Regelung dürfen wir keine qualifizierte Selbstauskunft über einen zu Hause durchgeführten Selbsttest mehr akzeptieren. 
  2. Ab sofort müssen nach geltendem Bundesrecht die Tests unter Aufsicht in der Schule vorgenommen werden.                                                                                                            

Darüber hinaus werden nur noch Testergebnisse anerkannt, die im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes durch Personal, das die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, erfolgt sind

oder

von einem Leistungserbringer nach §6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung vorgenommen oder überwacht wurden (u.a. Testzentren). Die Testung darf maximal 24 Stunden zurückliegen.

Weitere Informationen, beispielsweise zu Ausnahmen für Geimpfte und Genese, finden Sie beim SMK Blog im Beitrag vom 11.05.2021.

Sofern noch keine Einwilligungserklärung zur Selbsttestung des Kindes in der Schule vorliegt, ist diese unbedingt mit vorzulegen. Das Formular wird den betreffenden Kindern heute mit nach Hause gegeben bzw. kann es auch über die Homepage unserer Schule heruntergeladen werden. 

Ich bitte Sie, trotz der Kurzfristigkeit, die neuen Regelungen zu beachten.

Mit freundlichen Grüßen

I.Bernhardt (Schulleiterin)